Dies & Das,  Schlafberatung

Wonnemonat Januar- Die Erfüllung aller Träume für alle Messe- Fetischisten

Der Januar war so: Silvester, Messe, arbeiten, Messe, arbeiten, Messe, arbeiten, Februar. Meine Waden sind nicht zu unterscheiden von Fußballer- Waden. Auch hairwise kaum. Keine Zeit zum Rasieren, da ich mich in den letzten Wochen wahlweise auf einer Messe befand oder eben arbeiten war. Wenn meine Beine so kuschlig- haarig sind, passen sie aber wunderbar zum neuen Polsterbett- Trend. Herrlich! Retro! Wunderschön fürs Auge! Also die Betten, nicht die Beine. Und die Farben erst! Du kannst gespannt sein und ich hoffe, dass noch was vom Weihnachtsgeld übrig ist und du Lust hast, deine Wohnung mit ein paar neuen Teilen auszustatten. Es lohnt sich.

 

 

Heimtextil- Messe Frankfurt- 33 Jahre du und ich

Als ich wirklich sehr sehr klein war, ging ich schon zu Messe, genauer gesagt zum hiesigen Kindergarten dort. Es war ein Traum! Meine Eltern verkauften dort ihre geschmackvollen ( naja) Brokatdeckchen und ich bastelte und wastelte so vor mich hin. Jetzt als erwachsener Besucher ist die Heimtextil- Messe für mich immer noch schön, ich liebe Wohntrends und bin immer ganz glücklich, zu sehen, wie es auch bei mir zuhause sein könnte.

Möbelmesse Köln- du kleines cooles Ding, du!

Die Möbelmesse und ich- wir mögen uns, aber kennen uns noch nicht sooo lange. Nach ein paar Jahren, sind wir immer noch ein wenig in der Kennenlern- Phase. Wir lassen es extrem langsam angehen. Aber, immer wieder überrascht sie mich mit tollen neuen Neuigkeiten. Man muss ja auch sagen, dass wir eine Art Fernbeziehung führen und uns tatsächlich nur einmal im Jahr sehen, dann aber intensiv. Möbelmesse Köln- ich mag dich, du erwärmst mein Herz. Danke!

Christmas- World Frankfurt- nach Weihnachten ist vor Weihnachten- ganz klar!

Alptraum und Traum in einem- das ist die Weihnachtsmesse im Januar in Frankfurt. Die bunten Lichter erinnern an Raclette und alles andere, was Weihnachten ausmacht. Wieso fällt mir jetzt nur Raclette ein? Es gab ja auch viel Kuchen und Nachtisch und Pudding und Schokolade. Komisch. Um das Glück perfekt zu machen, durfte/ musste der Lebensgefährte mit mir dorthin gehen. Und was soll ich sagen: es ist schöner, als es sich anhört. Weihnachten ist einfach immer toll. Punkt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.