kopfkissen, kissen, kopf, hirn, schlafen, bett, schlafzimmer, bloggen, blog, bloggerin, deutsch
Allgemein,  Schlafberatung,  Schlafen

Das richtige Kopfkissen- Mythos über die richtige Ablage fürs Hirn

Der menschliche Kopf ist sehr schwer. Bei allen. Die Schwere des Kopfes hat nichts mit der Intelligenz oder Hirnleistung des einzelnen zu tun. Ich weiss, es fällt schwer, das zu glauben ; ) Und der Kopf ist nicht allein: An ihm hängen Hals und Schultern. Dieses Dreigestirn der Schmerzempfindlichkeit muss jede Nacht 6- 10 Stunden bequem und unterstützt abgelegt werden.

Entscheidend ist hierbei auch die Festigkeit der Matratze. Ist sie hart, kann die Schulter weniger einsinken und das Kissen sollte höher sein.

kopfkissen, kissen, kopf, hirn, schlafen, bett, schlafzimmer, bloggen, blog, bloggerin, deutsch

Dann ist, neben vielen anderen Faktoren, auch die Schlaflage entscheidend. Seitenschläfer brauchen ein anderes Kissen als Rücken- oder Bauchschläfer…

UND: Wir verändern uns und unsere Kissen verändern sich; nach spätestens vier Jahren sollte es ausgetauscht werden.

 

Das Kopfkissen welches zu dir passt

Selbst ich bin manchmal unzufrieden mit meinem Kopf- Kissen. Das liegt aber nicht am Kissen, es liegt an mir. Meine Tagesform ist jeden Tag anders, mal bin ich verspannt, mal entspannt, mal glücklich, mal unglücklich, mal ist der Hals steif , mal die Ohren.

Wenn Dein geliebtes Kissen Dir also mal nicht passt, bitte nicht überstürzt trennen. Man muss auch in schwierigen Lebensphasen zusammen halten! Aber: Wenn es (längerfristig ) nicht mehr geht, kann man ruhig Schluss machen und sich schleunigst einem neuen Kissen zuwenden. Einem attraktiveren, einem neuen, was Deine Bedürfnisse genau kennt.

Am besten findet man sowas durch ein Beratungsgespräch bei dem Betten- Dealer Deines Vertrauens. Bitte nimm` Dir dafür ausreichend Zeit, erzähle Deinem gegenüber alle Deine Schlaf- Geheimnisse und lasse Dich richtig darauf ein.

Wenn Du folgende Fragen für Dich vor dem Kissen-Kauf schon für Dich beantworten kannst, hilft das sehr:

In welcher Position schläfst Du hauptsächlich?

Ist Deine Matratze eher fest oder weich?

Hast Du Rückenprobleme, gibt es Diagnosen?

Auf welcher Art von Kissen schläfst Du bisher und bist Du damit glücklich?

Möchtest Du Dein Kissen gerne selber waschen können?

Mein Kissen ist übrigens ein Anti- Aging – Kissen….deshalb mein frisches und jugendliches Aussehen…nur falls Du Dich gefragt hast, wie ich das immer mache. Ach ja, und Schminke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.